Donnerstag, 12. März 2015

Bulli Pulli

Noch ein RUMS-Beitrag, noch ein Pullover und zu diesem gibt es auch wieder ein bisschen was zu erzählen. Im Sommer 2012 habe ich mit einer Freundin einen Roadtrip gemacht. Ganz stilecht - in einem VW T3 mit Campingausstattung, den wir uns damals in Berlin gemietet haben, um von dort aus über Belgien und Holland zum Surfen an die französische Atlantikküste zu fahren. Eine tolle Erfahrung, wir sind ganz ohne Campingplätze und damit wirklich ohne jeglichen „Komfort“ oder gar „Luxus“ ausgekommen, haben festgestellt wie wenig es ist, was man letztlich zum leben braucht und gelernt, wie frei ein solcher Minimalismus und eine derartige Art zu reisen machen kann. Und wie viel Spaß natürlich!


Die Faszination, die vom Reisen und Campen in (vor allem den „alten“) VW Bussen ausgeht, kann wahrscheinlich fast jeder nachvollziehen, der es einmal ausprobiert hat. Und auch wenn ich seitdem bislang nicht mehr die Möglichkeit hatte, noch einmal mit einem Bus loszufahren, kann ich nur schlecht an Dingen vorbeigehen, die damit zutun haben, ohne zumindest einen (wehmütigen) Blick darauf zu werfen. So musste auch ein Stückchen von dem Vans-Jersey von Lillestoff mit in den Warenkorb, als ich dort bestellt habe. Einigermaßen dezent eingesetzt in Tasche und Kapuze, finde ich, das geht auch für erwachsene Bulli-Fans! :-)


Sich bewusst in einem fertigen Kleidungsstück fotografieren lassen, finde ich nach wie vor ziemlich seltsam, was wohl auch die verkrampfte Haltung erklärt und richtig zufriedenstellen tun mich die Ergebnisse in der Regel auch nicht. Das mit den Bildern hier ist also definitiv noch zu optimieren. Beim Nähen habe ich das Gefühl nach und nach dazu zu lernen. Zwar bin ich auch mit diesem Pullover nicht hundertprozentig zufrieden, aber die abgesteppten Nähte gefallen mir gut, die Kapuze sitzt wesentlich besser, als beim ersten und ganz mutig habe ich mich bei den vorderen Ärmelnähten sogar an einer "Fake Paspel" nach diesem Tutorial versucht und auch diese doppelt (allerdings ziemlich unsauber) abgesteppt :D

Kommentare:

  1. Der Pulli sieht toll aus und der Stoff ist definitiv erwachsentauglich und ein schöner Hingucker! Auch die Paspeln sehen super aus.
    Ich finde, du kannst stolz sein :)
    Liebe Grüße
    Hannah

    AntwortenLöschen
  2. Der Pulli hat bestimmt nen Super Kuschelfaktor. Sieht echt gelungen aus und ich kann mir gut vorstellen wie du damit prima in Bus-Erinnerungen schwelgen kannst. Die Paspeln sehen doch klasse aus. Die blaue Kombination macht Lust auf Sommer am Meer.
    Liebe Grüße
    Janny

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sarah,
    habe eben erst deinen Blog entdeckt. Du schreibst super und der Pulli ist wunderschön! Hätt ich auch gern :) Ich wünsch dir alles alles Gute für die Klinik! In den meisten Kliniken, zumindest wenn es rein psychosomatische sind, ist es eher wie in einem Hotel, also hat nicht den typischen Krankenhauscharakter. Weißt du schon in welche du gehst?
    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  4. Ach, wenn ich die Fotos sehe, werde ich aber auch ganz wehmütig! Kann mir auch gut vorstellen, wie du mit dem Pulli an hinter dem Lenkrad sitzt! ☺

    AntwortenLöschen