Sonntag, 14. Dezember 2014

Die Sache mit den Geschenken


Sind sieben verpackte Geschenke ein legitimer Beitrag zum Sieben Sachen Sonntag? Eine Sonntagsfreude bereiten sie mir in jedem Fall und der Prozess des Verpackens erforderte sieben mal ganze sieben Schritte: Papier zuschneiden, Stofffetzen abschneiden, Stofffetzen annähen, Papier zusammennähen, Geschenk reinlegen, letzte Seite mit kleiner Verzierung versehen und schließen, Namen drauf schreiben. Mir gefiel der Gedanke ein wenig ungewöhnlich und plastikfrei zu verpacken und das Packpapier mag ich sowieso lieber als kitschiges buntes Geschenkpapier mit aufdringlichen Weihnachtsmotiven. Mit diesem Ergebnis meiner kreativen Gedankengänge bin ich also recht zufrieden.

Mit den Geschenken habe ich mir dieses Jahr etwas schwer getan, obwohl ich eigentlich sehr gerne schenke. Ich wollte Vieles (Alles?) selber machen, hatte so viele Ideen im Kopf und in den unendlichen Weiten der Kreativbloggerwelt tauchen zurzeit jeden Tag unzählige Beiträge über Weihnachtsgeschenkideen und deren Fertigung auf, die es mir nicht einfacher machten. Letztendlich bin ich daran gescheitert meine eigenen Fähigkeiten und die mir zur Verfügung stehende Zeit richtig einzuschätzen. Kennt ihr das? Man sieht ein genähtes Täschchen, das gestrickte Stirnband, den gehäkelten Topflappen, liest die Anleitung dazu oder überlegt sich selber wie es gemacht wurde und es erscheint einem total unkompliziert, einfach und vor allem innerhalb weniger Minuten gemacht? Ich muss gestehen, dass mir das wirklich oft passiert, ich aber vor allem beim Nähen noch eine ganze Menge Lernbedarf habe, vieles einfach mal ausprobiere und die Dinge dabei auch nicht selten alles andere als gelingen.

So habe ich letztlich entschieden, doch einige Geschenke zu kaufen (und den selber gemachten Anteil eben auf die Gestaltung der Verpackung zu beschränken). Ich hoffe sehr, die Beschenkten freuen sich dennoch - denn deswegen kann Schenken dem Schenkenden doch auch (manchmal sogar genau so viel wie dem Beschenkten) Freude bereiten!

Stressig sollte es jedenfalls nicht sein und so bin ich recht froh, einen gewissen Teil der Geschenke „fertig“ zu haben. Ein paar Sachen wurden oder werden zwar selber gemacht, aber ich sehe den verbleibenden Tagen bis Weihnachten nun etwas entspannter entgegen und hoffe, dass auch die noch unfertigen Teile rechtzeitig fertig werden, verpackt werden können und dass ich damit Familie und Freunden über diese kleine Geste ein bisschen zeigen kann, wie wertvoll sie mir sind, was mir auf andere Art und Weise derzeit nicht ganz leicht fällt.

Das schöne weihnachtliche Webband habe ich zusammen mit ein paar anderen schönen Kleinigkeiten bei einer Verlosung von Nina gewonnen. Noch ein Grund zur Freude, danke dafür! :-)

Und noch ein Nachtrag: Eines der Geschenke habe ich gerade noch fertig gemacht, um es morgen zur Post zu bringen. Da der Beschenkte in diesem Fall bestimmt nicht mit einem Päckchen (von mir) rechnet und es für ihn demnach wohl eine besondere Überraschung sein wird, freue ich mich sogar noch ein bisschen mehr. Ein wirklich schönes Gefühl.

Kommentare:

  1. Ich finde ja, dass Geschenke grundsätzlich allen Beteiligten Freude bereiten sollen. Daher entziehe ich mich auch generell gern dem "Ich muss unbedingt Geschenke finden".
    Wenn mir etwas tolles für jemanden in die Hände fällt, verschenke ich es. Wenn nicht, gibts eben eine lieb gemeinte "Kleinigkeit" wie selbst gebackene Kekse oder einen Kuchen.

    Ich muss ja sogar zugeben, dass ich sogar viel lieber einpacke, aufhübsche und jemand anderem eine Freude bereite, als selbst beschenkt zu werden.

    Deine Verpackungen sind auf jeden Fall wunderhübsch! Darüber werden sich die Beschenkten ganz bestimmt freuen ...

    Eine schöne Adventszeit dir noch!

    Viele liebe Grüße,
    Bine.

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefallen deine Päckchen sehr. Sind dir sehr gut gelungen! LG Ramona

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sarah. Irgendwie kann ich dir keine Email schicken, weil ich keine Mailadresse auf deiner Seite finde. Du hast bei mir ein GiveAway gewonnen: http://hennepruella.blogspot.de/2014/12/give-away-und-rabattcode-von.html. Herzlichen Glückwunsch! Für die Zusendung benötige ich deine Anschrift. Schick' mir doch eine Mail an pruella.handmade@gmail.com. Liebe Grüße Danie

    AntwortenLöschen